Navigation

rock.im.puls 2016

Radioaktive Fässer und Sprühsahne – Bandfestival 2016 reloaded!

rock.im.puls Plakat 2016

Am Dienstag, 7. Juni 2016, ließen es die klasse.im.puls-Rockbands mal wieder in jeder Hinsicht so richtig krachen! Über 800 Kinder waren im Technikum München angetreten, um das tobende Publikum mit ihren (teilweise) selbst geschriebenen Songs, schrillen Bühnenoutfits sowie ausgeklügelten Choreographien mitzureißen. Bayern3-Moderator Sascha Seelemann feuerte jede Band an und heizte mit seinen markigen Sprüchen und Insiderinfos zu den Stücken kräftig ein.

Staatliche Realschule Schonungen mit Papptorte

Das beliebte rock.im.puls-Bandklassenfestival war auch in der vierten Auflage ein voller Erfolg. So hatten viele Bands sogar in ihren Ferien an Choreographie und Klang gefeilt, die Staatliche Realschule Schonungen kam bei ihrem Stück „Aber bitte mit Sahne„ mit einer überdimensionalen Sahnetorte auf die Bühne, bereits Fünftklässlerinnen beeindruckten durch ihre mitreißende Choreographie und die Mittelschule Taufkirchen rockte mit ihrer Band „radioactive“ zwischen giftmüllverseuchten Containern….

Überall war das Selbstbewusstsein und die Präsenz der jungen Musikerinnen und Musikern zu spüren, die in den Kategorien „Jahrgangsstufe 5“, „Jahrgangsstufe 6“ und „Schülerbands 7.-10. Klasse“ auftraten. Beachtlich auch die Treue der teilnehmenden Schulen: So ist z B. die Geschwister-Scholl-Realschule Nürnberg seit der Entstehung des Programms klasse.im.puls 2009 dabei und stand bisher jedes Jahr bei jedem rock.im.puls auf der Bühne! Vier Schulen (Mittelschule Seubersdorf, Staatliche Realschule Schonungen, Mittelschule Salzachtal Fridolfing, Geschwister-Scholl-Realschule Nürnberg) gingen sogar in jeder (!) Jahrgangsstufe mit einer Band an den Start!

An dieser Stelle ist auch unbedingt das aufopferungsvolle und begeisternde Engagement aller Lehrkräfte hervorzuheben sowie die unbedingte Unterstützung der Eltern, von denen sich einige auch persönlich von dem Erfolg ihrer Sprösslinge in der Halle überzeugten. Als Schirmherren unterstützten OstD a.D. Wilhelm Lehr (Vizepräsident des Bayerischen Musikrats) sowie MdL Oliver Jörg (Stv. Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag) diesen Event.

Eindrücke aus dem Publikum

Möglich wurde dieses Highlight erst durch die großzügige Unterstützung durch das Musikhaus Hieber-Lindberg (Instrumente + Hauptpreise) sowie den Bezirk Oberbayern (Förderzuschuss) sowie das klasse.im.puls-Team der Universität Erlangen-Nürnberg. Als Jury stellten dankenswerter Weise zur Verfügung: StD Christian Schumacher (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus), Andreas Dick (Geschäftsführer Hieber Lindberg GmbH), Bernd Schweinar (Bayerischer Rockintendant, Verband für Popkultur in Bayern e.V.), Markus Asböck (LAG Pop), Andreas Pleichinger (Projektmanager klasse.im.puls).

Gewinner der Einzelkategorien

5. Jahrgangsstufe: Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz

6. Jahrgangsstufe: Pestalozzi Mittelschule Regensburg

7. – 10. Jahrgangsstufe: Benedictus-Realschule Tutzing

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Verpflichtende Felder werden mit dem folgenden Zeichen markiert: *