rock.im.puls 2013

35 Klassen- und Schülerbands aus Nürnberg und der Metropolregion trafen sich am Mo, 17. Juni, 10-16 Uhr im KulturGarten des Nürnberger Künstlerhauses, um zum Bandklassenfestival rock.im.puls aufzuspielen. 350 Schülerinnen und Schüler haben das Musikereignis mit ihren Auftritten mitgestaltet. Sowohl Rockklassiker als auch aktuelle Hits waren im KulturGarten zu hören. Die aufstrebenden Jungrockern haben gezeigt, dass sie schon (fast) wie die Großen spielen können. Die ansprechendsten Beiträge wurden von einer Jury prämiert. Bravourös moderiert hat die Open-Air-Veranstaltung Kadda van Eisbär (Radio Energy). Die professionelle Bühnentechnik stellte das Musikhaus Klier zur Verfügung. Weitere finanzielle Unterstützung erfuhr das Festival von der Raiffeisen/Schulze-Delitzsch Stiftung Bayerischer Genossenschaften. Zum Abschluss konnten die Jungmusiker eine Profiband in Aktion erleben, die mittlerweile weit über die Grenzen Frankens bekannte Gruppe Peilsender.

Die Gewinner des rock.im.puls Bandklassenfestivals:

5. Klassen: Jakob-Stoll-Realschule Würzburg, "Rock Me Amadeus" von Falco
6. Klassen: Geschwister-Scholl-Mittelschule Röthenbach a.d. Pegnitz, "Highway to Hell" von AC/DC
7./8./9. Klassen: Jakob-Stoll-Realschule Würzburg, "Isn't She Lovely" von Stevie Wonder

Die Preise - E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug - kamen ebenfalls vom Musikhaus Klier.

Das Medienecho:

Nürnberger Zeitung, 18. Juni: Rocken wie die großen Stars
Nürnberger Nachrichten, 18. Juni: Bandklassen machten fetzige Musik im Kulturgarten
BR Bayern 2, 17. Juni: klasse.im.puls lockt Schüler ans Instrument
BR Frankenschau, 23. Juni: Bandklassenfestival rock.im.puls

 

klasse.im.puls auf YouTube

 
klasse.im.puls - Das Klassenmusikkonzept in Bayern
 
 
Die Bandklasse ist das Beste am Unterricht!

rock.im.puls 2014 - BandklassenFestival


Chorklassen-Konzert 2011
 
gemeinsam üben, konzentrieren, auftreten

...mehr Videos

Schülerstimmen

"Das Zusammenspiel mit der ganzen Klasse macht sehr viel Spaß."


"Die Bandklasse macht uns zu etwas Besonderem."


"Auf diese Stunde [Musik] freuen wir uns immer ganz besonders."


"Ich hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht mit dem Spielen."


"Mitlerweile kann ich schon viele Musikstücke instrumental begleiten."